Terra Mystica
Spendenbarometer
Terra Mystica | Foren

Zurück   Terra Mystica | Foren > Reallife > Neuigkeiten

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.06.2021, 10:20
Chaos im Süden
#1
Stille der Nacht
 
Registriert seit: 02 Jan 2004
Beiträge: 66
Ein Knall! Mehr war es zunächst nicht, was man in Falkenstein und Aldfur hören konnte. Dann ein Rumpeln und schließlich lautes Getöse von dem die Einwohner Falkensteins und Aldfurs zu berichten wussten. Das Getöse durchschnitt die warme Sommernacht und störte die friedliche Ruhe, die über dem Wald und den Städten lag. Was war das gewesen?

Einige neugierige Bauern und Wachen Falkensteins wagten sich in den dunklen Wald gen Aldfur, doch machten sie rasch kehrt, als sie das Kampfgetöse wahrnahmen, das irgendwo vor ihnen stattzufinden schien. Die Aldfurer hingegen schickten ihre Wachen los, doch von ihnen wart nie wieder eine gesehen. Was war geschehen? Wo war es geschehen? Und warum? War es möglicherweise dieses dämonische Wesen, welches vor Kurzem in Falkenstein gesehen wurde und dass weder von Menschen, noch Zwergen oder Elfen aufgespürt werden konnte? Die Falkensteiner waren verängstigt, gar panisch. Die letzten Bauern verließen ihre Höfe und machten sich auf den Weg nach Britain oder Cove, um dort in Sicherheit zu sein. Im Herzogtum Britannia verbreiteten sich nach und nach die spärlich gesäten Informationen der Bauern in den Straßen und Tavernen der Städte. Sie wussten auch von Linda, der für wahnsinnig erklärten Bäuerin, die einen Dämon in Falkenstein gesehen haben will, zu berichten und den Untersuchungen, die von den Gesandten des Grafen von Britain und den alten Völkern unternommen wurden, um Lindas Dämon auf die Spur zu kommen. Am nächsten Morgen wurden die Berichte der Falkensteiner durch eine dünne Rauchfahne aus dem Süden bestätigt und verliehen den Gerüchten Flügel, so schnell wurden sie überall hin weiter getragen.

Hatte Linda womöglich von Anfang an Recht gehabt? War dort wirklich ein Dämon unterwegs, der erneut Britannia heimsuchen würde? Wurde der letzte Dämon, der unseelige Schatten, nicht erst vor wenigen Jahren eingesperrt? Warum hatten die Leute des Grafen von Britain und die Zwerge und Elfen versagt? Lediglich die wenigen tapferen Wachen blieben in Falkenstein zurück, um ihren Eid zu leisten und dem entgegen zu stehen, was sie nun ausbaden mussten, weil alle anderen versagt hatten.
Stille der Nacht ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2021, 13:46
#2
Leandra Ceata
Spieler, Mensch
 
Registriert seit: 15 Nov 2020
Beiträge: 89
Mit einem kühlen Lächeln auf den Lippen vernahm Leandra Kunde von den Ereignissen aus dem Süden
" Es entwickelt sich besser als erwartet", dachte sie bei sich.
Wer oder was dort die Unruhen auslöste, es spielte ihren Plänen in die Karten.

Sogleich setzte sie den ein oder anderen Brief auf.
Leandra Ceata ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2021, 03:49
#3
Marad Larkon
Spieler, Mensch
 
Registriert seit: 01 Jul 2017
Beiträge: 90
einem sehr aufmerksamen Beobachter mag auffallen, das ein hochgewachsener,in Skorpionchitin gerüsteter Mann bei den wilden Geschichten aus Falkenstein aufhorcht und sogar das ein oder andere Bier spendiert, um mehr zu höhren. Präzise Fragen werden gestellt und Antworten mit einem Humpen mehr belohnt. Scheinbar Neugier im Blick verlässt der Mann danach die Taverne und steuert zügig eine andere an.
Marad Larkon ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:25 Uhr.